Presse

Christian Martens, Tilman Rickmers, Daniel Leseberg, Anna Berger, Yvonne Goertz, Christopher Kuriyama und Alice Knoppek
Bürohaus der Zukunft – ein STADTTOR für Bielefeld

Das IDAS freut sich sehr über den Tripple-Erfolg
1. Preis, 3.Preis und
Bauherrenanerkennung
beim Wettbewerb “Bürohaus der Zukunft- ein Stadttor für Bielefeld”, der vom Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. veranstaltet wurde.

Der mit 5.000 Euro dotierte 1. Platz ging an Yvonne Goertz und Christopher Kuriyama. Sie überzeugten mit ihrem innovativen und visionären Büroturm “Green(pre)View“, der zukunftweisende Ideen zu Gesundheit, Bewegung und Arbeitsumgebungen miteinander zu einer großen gesellschaftlich und städtebaulich relevanten Vision vereint.
Den 3. mit 1.500 Euro dotierten Platz belegten Anna Berger und Anne Schmitz mit ihrem Projekt “your office, your atmosphere“. Die Arbeit basiert auf der konzeptionell sehr starken Leitidee, das Bürogebäude der Zukunft nach verschiedenen räumlichen Atmosphären zu gliedern, die sich an selbst entwickelten Arbeitstypen (Extern-Emil, Global Gloria, Teilzeit-Tina, Home-Hannes, Traditions-Theo) orientieren.
Die Bauherrenanerkennung ging an Christian Martens und Tilman Rickmers, die mit ihrem klar gesetzten Baukörper und ihrer souveränen Präsentation den potentiellen Bauherren „Anwaltskanzlei Streitbarer und Speckmann“ überzeugt haben.
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. veranstaltet jährlich den Architekturwettbewerb TRANSFORMATION. Dieses Jahr fand der Wettbewerb in Kooperation mit Goldbeck GmbH statt und öffnete diesen für 15 Entwürfe von Studierenden der eingeladenen Universitäten Braunschweig, Darmstadt, Dortmund, Hamburg und der Hochschule Düsseldorf.