AKTUELL


Stall der Zukunft

Das IDAS freut sich über die lobende Erwähnung beim Wettbewerb „Vom Stall zur Theke“ der vom KTBL ausgelobt wurde.

Die lobende Erwähnung ging an Mengyue Feng und Guisong Zhang.
Sie überzeugten mit ihrem innovativen und visionären Entwurf, der den Aspekt des Tierwohls und die vorhandenen Ressourcen von Boden (Fläche, Erdwärme) und nachhaltigem Material unter der Berücksichtigung der Biosicherheit intelligent und effizient zu nutzen versteht. Das dabei entstandene Hybrid von optimiertem Stall und effizient genutzter landwirtschaftlicher Fläche kann modular erweitert werden und zu einem neuen Verständnis von Massentierhaltung im Landschaftsbild führen.

Das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e.V. (KTBL) veranstaltete den Wettbewerb unter 49 Studierenden der eingeladenen Universitäten TU München, TU Darmstadt, TU Stuttgart und der TU Braunschweig. Die Arbeiten und Modelle werden im Januar in Berlin auf der „Grünen Woche“ und im Aedes Architekturforum präsentiert.





Upgrading Campus
Gästewohnen
 

In Fortsetzung der Reihe vorangegangener Stegreife an unserem Institut, die sich mit der Möglichkeit der gestalterischen Aneignung und Umwidmung in verschiedenen Gebäudeteilen der Hochschule beschäftigen, soll eine Umnutzung des Seminarraums als gemeinsame Lounge der verschiedenen Departments der Fakultät 3 – Architektur, Bauingenieurswesen und Umweltwissenschaften entworfen werden.

Die Fakultät 3 der TU Braunschweig lädt im Semester zahlreiche Gäste für Vorträge und Forschungskooperationen ein, die eine Unterkunft benötigen. Im 16. OG soll ein Bereich für Gäste entstehen, der auch als Begegnungsraum der Fakultät genutzt werden kann. Das „Wohnzimmer des Hochhauses“ ist als ein gemeinschaftlich genutzter Raum zu planen, der als alternierende Programmüberlagerung die Nutzung als privaten Rückzugsraum bzw Gästezimmer zulässt.
Abseits des von der Universität klar vorgegebenen strengen Regelwerks aus Studienplan, Prüfungsordnung etc. bietet der Ort Gästen, Lehrenden und Studierenden Raum für „geistige Geselligkeit“ (Max Bense) an der Universität. Gesucht wird eine phantasievolle Aneignung (und ggf. Erweiterung) des Seminarraums (siehe Markierung) mit Aussagen zu den atmosphärischen Qualitäten des Innenraums und der Fernwirkung im Stadtraum.

Eine Ortsbesichtigung ist am Donnerstag, den 24.10.2019 von 15:00-17:00 Uhr möglich. Treffpunkt ist im Institut für Entwerfen und Gebäudelehre im 15. OG des Okerhochhauses.

Zur Aufgabe





24.10.2019
Stegreifankündigung mit Ortsbesichtigung
 

Der Stegreif wird am 24.10.2019 um 15:00 Uhr ausgegeben. In dem Zuge wird es von 15:00-17:00 Uhr die Möglichkeit geben, an einer Ortsbesichtigung teilzunehmen. Treffpunkt ist im Institut für Entwerfen und Gebäudelehre im 15. OG des Okerhochhauses.


16.09. – 17.09.2019
Präsentationen Bachelor-Thesis
 

Am Montag, den 16.09.2019 und Dienstag, den 17.09.2019 finden die Präsentationen der Bachelorarbeit “Basecamp Budersand Sylt” im Architekturpavillon statt. Anschließend werden die Arbeiten bis Freitag, den 20.10.2019 im Architekturpavillon ausgestellt.





25.04. – 27.04.2019
Exkursion
Basecamp Budersand Sylt
 

Drei Tage haben 28 Bachelorstudenten die Insel Sylt und vor allem das Grundstück für den Bachelorentwurf `Basecamp Budersand` besucht. Der Schwerpunkt des Entwurfs liegt darin, eine neue Schutzstation Wattenmeer an der Südspitze von Sylt zu errichten, der auf den Klimawandel und die damit einhergehenden Veränderungen an der Insel reagiert. Das Grundstück befindet sich auf einer Betonrampe an dem ehemaligen Militärgelände Hörnum.

 


11.04. – 18.04.2019
Exkursion
Deutsche Schule Jerusalem
 

Zu Beginn des Sommersemesters 2019 ging es für 12 Braunschweiger und 8 Hannoveraner Studenten nach Israel. Wir haben unter anderem die Städte Tel Aviv und Jerusalem besucht. Einen Tag verbrachten auf dem Ölberg in Jerusalem, wo sich das Entwurfsgrundstück für die Deutsche Schule Jerusalem befindet. Viel Input zu der Baukultur in Israel erhielten wir durch zahlreiche lokale Architekten.

 


25.03.2019
Präsentationen Master-Thesis
 

Die Masterarbeiten mit dem Thema “Recover Venice” werden am Montag, den 25.03.2019 ab 10:00 Uhr im Architekturpavillon präsentiert. Im Anschluss an die Präsentationen findet im Pavillon eine Ausstellung mit allen Abschlussarbeiten aus dem Wintersemester 2018/19 statt, die bis zum 15.04.2019 besucht werden kann.





20.03.2019
Präsentationen Bachelor-Thesis
 

Am Mittwoch, den 20.03.2019 finden ab 10:30 Uhr die Präsentationen der Bachelorarbeit “Kindermuseum in Halberstadt” im Architekturpavillon statt. Die Arbeiten werden anschließend noch bis zum Freitag, 22.03.2019 im Architekturpavillon zu sehen sein.





International Workshop
& Kompaktentwurf

In this research-design studio, we use a design methodology that integrates an interculturally engaged design network to bring about future-oriented architectural answers to worldwide issues.
The river environment of the Spree is the focus area for the projects of the Berlin workshop from February 9 -15th. The long-term interactions between humans and water along rivers will be analyzed and discussed as catchment areas for ecological, technological, industrial and social realities. Topics of spatio- temporal transformations like mobility, pollution, and resource extraction will be looked at as water culture that is both human and non-human in order to inform future oriented design projects.
The workshop is an intensive immersion in the field accompanied by site visits, lectures, discussions and fieldwork.

TU-Braunschweig – IDAS
Almut Grüntuch-Ernst, Anna Kostreva & Alice Knoppek

University of Pennsylvania
Winka Dubbeldam & Matthijs Bouw, Ryan Barnette





Exkursion & Masterentwurf
Deutsche Schule Jerusalem (Exkursion nach Israel vom 11.-18.04.2019)
 

Mit einer Auftaktexkursion nach Israel startet die entwerferische Auseinandersetzung mit dem Thema Deutsche Schule für Kinder im Kindergarten- bis Abschlussalter auf dem Gelände des Ölbergs in Jerusalem.

Das Auslandsschulwesen ist ein zentrales Element der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Deutsche Auslandsschulen sind Orte des interkulturellen Dialogs und als solche in besonderer Weise geeignet, Schülerinnen und Schüler verschiedener Kulturkreise auf eine gemeinsame Zukunft vorzubereiten. ( Auswärtiges Amt )

Mehr Infos





Upgrading Campus
Hofgang
 

Mit seiner Öffnung in Richtung Oker und dem Solitär des Architekturpavillons als Kondensationskern der Fakultät auf der weitgehend unbespielten Außenfläche bietet der Innenhof ein noch ungenutztes Potenzial an Erlebnisqualität. Hierbei spielt schon die Frage der Erreichbarkeit des Innenhofs eine ausschlaggebende Rolle.
Ausgangspunkt der entwerferischen Erkundung ist der auf Stützen „schwebende“ Glasgang, der sich durch seine Zwangsführung einer echten Verbindung mit dem Innenhof und der Oker verweigert. Gesucht wird eine architektonische Intervention am und um den Glasgang, der neue Raumverknüpfungen mit dem Innenhof generiert.

Zur Aufgabe





26.10. – 29.10.2018
Exkursion
Venice Recover
 

Für 30 Studenten des Entwurfes “Recover Venice” ging es Ende Oktober auf die Laguneninsel Venedig. Vor Ort wurde das Entwurfsgrundstück besichtigt, welches in diesem Semester von den Studenten bearbeitet wird. Bei einem Stadtspaziergang haben wir uns verschiedene Wohnungsbauprojekte angesehen. Ein weiterer Höhepunkt der Venedig Exkursion war der zweitägige Besuch auf der Architektur Biennale 2018.

 


Buchveröffentlichung
HORTITECTURE
The Power of Architecture and Plants
 




25.09.2018
ab 10:30

Präsentationen Masterthesis
Am 25.09.2018 ab 10:30 finden im Architekturpavillon die Präsentationen der Masterarbeiten “European Embassy of Cultural Affairs, London” mit Prof. Grüntuch-Ernst und Prof. Schuster statt. Die Arbeiten werden anschließend im Pavillon ausgestellt.




12.07.2018

Rundgang Architektur
Es ist bereits eine Tradition, dass die Institute am Ende des Sommersemesters ihre Türen öffnen. Zwischen 10 und 18 Uhr ist jeder herzlich eingeladen, sich die ausgestellten Projekte anzuschauen. Um 13:30 stellt Prof. Grüntuch-Ernst die Projekte aus unserem Institut vor.

 


 






05.04. – 08.04.2018
Exkursion
European Embassy London
 
Im Rahmen der Masterthesis mit dem Thema “European Embassy” wurden während einer 4-tägigen Exkursion verschiedene Projekte und das Entwurfsgrundstück besichtigt.
 



17.04.2018
Exkursion
Xella: Museum der Architektur in München
 
Im Zuge des “Xella: Museum der Architektur in München” Wettbewerbs haben die TeilnehmerInnen das Museumsquartier in München besucht. Die Exkursion dient als Vorbereitung auf die anstehende Entwurfsarbeit.
 


16.03.2018
Tripple-Erfolg Stadttor Bielefeld
 
Das IDAS freut sich sehr über den Tripple-Erfolg 1. Preis, 3.Preis und Bauherrenanerkennung beim Wettbewerb “Bürohaus der Zukunft- ein Stadttor für Bielefeld”, der vom Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. veranstaltet wurde.
 


09.12.2017
11.00-16.00 Uhr

Ausstellungsbesichtigungen mit Sonderführung
 
Frau Architekt
Seit mehr als 100 Jahren – Frauen im Architektenberuf

Ausstellungsbesuch und Sonderführung mit Kuratorin Prof. Mary Pepchinski
SOS BRUTALISMUS
Rettet die Betonmonster!
Jil Sander: Präsens
Museum angewandte Kunst


Ausstellungsbesuch mit Sonderführung

 


15.11.2017

HORTITECTURE 03 Symposium
Am 15.11.2017 findet das Symposium zu HORTITECTURE 03 statt.
10-19 Uhr



01.10.2017 – 06.10.2017

Workshop – KE Summer School
Vom 01.10.2017 – 06.10.2017 findet der Workshop in Kooperation mit der University of Pennsylvania statt.


12.09.2017
ab 09:30 Uhr

Präsentationen Bachelorarbeit
Am Dienstag, den 12.09.2017 finden ab 09:30 Uhr die Präsentationen der Bachelorarbeit “Lehre und Dichte” im Architekturpavillon statt. Die Arbeiten werden anschließend noch bis zum 19.09.2017 im Architekturpavillon zu sehen sein.


13.07.2017
ab 10:00 Uhr

Rundgang Architektur
Bereits zum dritten Mal findet der Rundgang Architektur statt. Zwischen 10 und 16 Uhr sind ein großer Teil der Institute geöffnet und zeigen aktuelle Projekte und die besten Studienarbeiten der letzten beiden Semester.